bioservice
21.057
BIO-Wachsmaisstärke nativ
4,4 von 5

BIO-Wachsmaisstärke nativ

21.057

BIO-Wachsmaisstärke wird aus speziellen Maissorten gewonnen. Diese Spezialstärke besteht - im Gegensatz zur herkömmlichen BIO-Maisstärke - fast ausschließlich aus Amylopektin. Durch diese besondere Zusammensetzung hat Wachsmaisstärke Eigenschaften, die für Lebensmittelverarbeiter sehr interessant sind. Die Gewinnung erfolgt aus biologischem Wachsmais mittels physikalischer Prozesse (Vermahlung, Auswaschung, Trocknung). BIO-Wachsmaisstärke wird vielfach als Verdickungsmittel in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Zum Beispiel in Fertiggerichten, Suppen, Säuglingsnahrung und als Emulsionsmittel in Salatsaucen. Diese gentechnikfreie Stärke wird auch in der Herstellung von veganen Produkten verwendet.

Auf Ihrer Merkliste

Vorteile

  • weitestgehend gefriertaustabil (keine Wasserabscheidung)
  • nach Aufkochen keine Nachdickung und keine Hautbildung
  • kann bei süßen Aufstrichen Palmfett ersetzen (d.h. fettarm)
  • glutenfrei, vegan

Einsatzgebiete

Tiefkühlgerichte Obstkaltschalen Cremen Milchprodukte Backwaren Diätprodukte Babynahrung Suppen Soßen Spezialitäten


Verpackung

25 kg Papiersack

Peter Auer

Fragen zum Produkt?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Anwendung

Biologische Wachsmaisstärke für Verarbeiter

Wo wird BIO-Wachsmaisstärke eingesetzt?

Durch seine besondere Struktur wird sie gut vom Körper aufgenommen wodurch die Kohlenhydrate ihre Wirkung schnell entfalten können, dies ist vor allem bei Sportnahrung (Bodybuilding) von Vorteil. BIO-Wachsmaisstärke ist bei normalem Konsum nicht ungesund und kann, in Shakes, statt BIO-Maltodextrin verwendet werden. Besonders im Workout und Training Bereich wird oft auf diese einfach verdaulichen Kohlenhydrate zurückgegriffen. In Kombination mit einer Protein Quelle ergibt Wachsmaisstärke ein optimales Getränk nach dem Training. Protein Produkte die sich als Kombinationspartner eignen wären zum Beispiel: BIO-Molkenpulver, BIO-Eiweißpulver und BIO-Mandelmehl. Diese Produkte zeichnen sich durch einen hohen natürlichen Protein Gehalt aus.

 

Wo ist BIO-Wachsmaisstärke nativ enthalten?

 Wässrige Aufkochungen von Wachsmaisstärke nativ ergeben ab einer Temperatur von ca. 70°C hochviskose, klare, zügige Pasten, die auch bei längerem Stehen nicht nachdicken und keine Hautbildung zeigen.

 Wachsmaisstärke kann bei süßen Aufstrichen - wie Nuss-Nougat – das Palmfett ersetzen. Das Produkt kann dann als fettarm ausgelobt werden

 

BIO-Wachsmaisstärke, Was ist das:

  • Was ist BIO-Wachsmaisstärke und wo liegt der Unterschied zu „normaler“ Maisstärke?

Wachsmais ist rein vom Aussehen her von „normalen Gelbmais“ nicht zu unterscheiden. Aus dem ursprünglich aus Mexiko stammenden Mais wurde der Wachsmais speziell gezüchtet. Erst wenn man die Zusammensetzung der Stärke analysiert sieht man das die Wachsmaisstärke zu 99% aus Amylopektin und 1% Amylose besteht (Zusammensetzung Gelbmaisstärke: 25% Amylose, 75% Amylopektin). Maisstärke ist glutenfrei und laktosefrei, und eignet sich optimal zum Backen.