Bioservice
Zurück

Pektin, für Biorezepte

Art. Nr. 70.084
Datenblatt anfordern Zurück zur Übersicht
Beschreibung
Pektine (griechisch: fest, geronnen) sind Bestandteil von Zellwänden und haben dort eine festigende Wirkung. Unser Pektin wird aus nicht gentechnisch modifizierten Äpfeln gewonnen. Um Pektin für Biorezepte flexibel einsetzbar zu machen und in unterschiedlichen Rezepten jeweils optimale Gelierkraft zu entwickeln ist die Form der Bearbeitung des Rohstoffes erfolgsentscheidend. Unser Pektin weist – durch einen speziellen Bearbeitungsprozess - eine besonders hohe universielle Gelierkraft auf und kann sogar ohne Einsatz von Zucker noch Gelee bilden. Damit die gelierende bzw. bindenden Eigenschaft zum tragen kommt, muss die zu bindende Masse aufgekocht werden. Zur Erzielung guter Fließeigenschaften wird das Pektin - E 440 (i) - noch mit ca. 20 % Rübenzucker vermischt.

Einsatzgebiete
Marmelade, Verdickungsmittel, Gelee, Gelierzucker, Aufstriche, Soßen, Joghurt, Ketchup, Spezialitäten,

Vorteile
☺geliert sogar noch ohne Zucker = ergibt fruchtige Marmelade ☺universell/flexibel für unterschiedliche Rezepte geeignet ☺ gemäß EU Bio VO 834/2007 idgF (lt. Betriebsmittelkatalog von InfoXgen) ist der Einsatz in Biolebensmitteln erlaubt

Verpackung
25 kg Karton mit PE-Innensack

Mail an uns
Name:
Email:
3 + 4 =
Einsatz-
gebiet:
Produkte:
info
(Bitte waehlen Sie links aus unseren Produkten)