bioservice
70.092
BIO-Krenpulver (=Meerrettich)
4,3 von 5

BIO-Krenpulver (=Meerrettich)

70.092

Krenwurzeln ("Meerrettich") aus kontrolliert biologischem Anbau werden gewaschen, geschält und in Stücke geschnitten. Anschließend wird vitaminschonend in Warmluft getrocknet und zu feinem Pulver vermahlen. In der richtigen Dosierung hebt Kren das Geschmacksempfinden und bietet sich daher als Nebenzutat für Ihre Rezepte besonders gut an! Kren oder Meerrettich ist die schärfste Rettich Wurzel, zu dieser Pflanzenfamilie gehört auch Wasabi. Kren wird z.B. für Frischkäse, Saucen, Aufstriche, usw. verwendet. In Kombination mit BIO-Spinatpulver auch als heimische Alternative zu importierten Wasabi.
Unser BIO-Krenpulver (=Meerrettich) ist zu 100% rein aus BIO-Kren und ohne Zusatzstoffe. Unser BIO-Krenpulver wird in Alu-Beutel verpackt, dadurch bleiben die Eigenschaften und Schärfe optimal erhalten.

Auf Ihrer Merkliste

Vorteile

  • einfach und bequem zu verwenden
  • naturrein ohne Zusätze

Einsatzgebiete

Soßen Aufstriche Wurst Würziges Spezialitäten


Verpackung

25 kg Karton mit LDPE Innenbeutel

Dipl. Ing. Josef Zach

Fragen zum Produkt?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Anwendungen und Herstellung

Was macht BIO-Krenpulver (=Meerrettich)?

Warum ist Kren scharf?

Als Schutz vor Fraßfeinden (Wühlmäuse, Maulwurf usw.). Kren enthält eine Vielzahl an Vitaminen, ganz besonders hoch ist sein Vitamin C Gehalt. Des Weiteren enthält Kren Senföle. Diese sind dafür verantwortlich das die Tränen fließen beim Kren reißen/reiben. Senföle haben bakterienhemmende, verdauungsfördernde und appetitanregende Wirkung.

 

Wie wird BIO-Krenpulver(=Meerrettich) angebaut?

BIO-Kren ist eine echte Spezialität denn Krenanbau hat so einige herausfordernde Aspekte. Der Anbau von Kren erfolgt im Frühling aus Seitenwurzeln, sogenannten Fechsern, der letztjährigen Krenwurzeln. Diese werden zuerst waagrecht in die Erde gelegt und nach ca. 2 Monaten wieder „gehoben“. Dabei wird die Krenwurzel von kleinen Seitentrieben befreit, damit sich eine große Hauptwurzel bildet. Geerntet wird im November oder im darauffolgenden März. Kren baut man am besten nur alle 4-5 Jahre oder seltener auf dem gleichen Feld an. Optimal wären Felder auf denen noch nie Kren angebaut wurde. In Österreich produziert die Steiermark 99% der Gesamternte von ca. 4500t. Der pro Kopf Konsum beträgt in etwa 300g pro Jahr.

 

Wissenswertes zu BIO-Krenpulver(=Meerrettich), Kren ist gleich Wasabi?!

Es ist beinahe unbekannt das man zum geliebten Sushi eigentlich beinahe immer keinen echten Wasabi serviert bekommt sondern meist eine mit grüner Lebensmittelfarbe (z.B.: BIO-Spinatpulver) gefärbte grüne Krenpaste. Echter Wasabi ist nämlich extrem teuer und meist nur in Japan erhältlich. Aufgrund seines hohen Vitamin C Gehalts ist Kren im Mittelalter gegen Skorbut eingesetzt worden.