bioservice
29.001
BIO-Traubenzucker kristall (=Dextrose)
4,5 von 5

BIO-Traubenzucker kristall (=Dextrose)

29.001

BIO-Traubenzucker kristall (= BIO-Dextrose Monohydrat) wird in einem modernen biozertifizierten Verfahren hergestellt. Die am Prozessbeginn gewonnenen Stärkekörner werden verflüssigt und verzuckert. Im Zuckersaft reifen in der nächsten Stufe die Traubenzuckerkristalle. Diese werden durch Zentrifugieren abgetrennt und zu hervorragend löslichen Kristallen getrocknet. BIO-Traubenzucker, BIO-Dextrose und Glucose bezeichnen das gleiche Zuckermolekül. Unser BIO-Traubenzucker kristall 29.001 entspricht reiner BIO-Dextrose ist optimal für geschmackssensible Produkte geeignet.

Auf Ihrer Merkliste

Vorteile

  • besonders hohe ernährungsphysiologische Bedeutung
  • Umrötung von Fleischwaren
  • Farbgebung beim Backen (Bräunung)
  • glutenfrei

Einsatzgebiete

Süßwaren Speiseeis Komprimate Backwaren Feingebäck Babynahrung Fleischwaren Instantprodukte Pudding Getränke Milchprodukte Eiscreme Obstkonserven Süssmittel Spezialitäten


Verpackung

25 kg Papiersäcke mit PE-Innensack, 1.000 kg / Palette

Anna-Maria Hermann

Fragen zum Produkt?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Anwendung

Herstellung und Verwendung

BIO-Traubenzucker gehört zu den Stärkeverzuckerungsprodukten, gemeint ist dass Zucker aus stärkehaltigen Pflanzen produziert wird. Dabei werden die Stärkeketten aufgetrennt und zerlegt und das Molekül Glucose/Dextrose abgetrennt und auskristallisiert. Die Herstellung erfolgt Großteils in Österreich, als Ausgangsstoff wird BIO-Maisstärke verwendet. BIO-Traubenzucker ist eine einfache Kohlenhydratform und dient dem Körper als schneller Energielieferant. BIO-Traubenzucker ist Vegan, Glutenfrei und universell einsetzbar. Kaufen können Sie unseren BIO-Traubenzucker in 25kg Säcken.

Die im Traubenzucker enthaltene Glukose wird schnell vom Körper aufgenommen und sorgt für einen raschen Anstieg des Blutzuckerspiegel. Zucker in dieser Form versorgt den Körper schnell mit Energie. Generell ist Traubenzucker gesund, auf die konsumierte Menge und in welcher Form er konsumiert wird kommt es an.

 

Tipp:

Traubenzucker spielt in Fleischwaren als Zuckerstoff eine Rolle. Es wird beim Pökeln zu Milchsäure umgesetzt. Die so entstandene Milchsäure unterstützt die Umrötung der Fleischwaren und trägt zusätzlich zur Verbesserung der Schnittfestigkeit bei.